Link: Suche und Kontakt

[Beginn des Inhalts]

Prof. Dr. Gesche Linde

Arbeitsgebiete 

  • Luther und die Theologie der Reformation
  • Theologie des 19. Jahrhunderts
  • Charles-Peirce-Forschung
  • Klassischer amerikanischer Pragmatismus
  • Semiotik
  • Religion und Rationalität
  • Religion und Erfahrung
  • Religion und Sprache
  • Religion und Politik

 

Mitgliedschaften

  • Wissenschaftliche Gesellschaft für Theologie (WGTh)
  • Charles S. Peirce Society, USA
  • Deutsche Gesellschaft für Religionsphilosophie (DGR)
  • Institute for American Religious and Philosophical Thought (IARPT)
  • Theologische Kammer der Nordkirche (Thesenpapier zur Kirchenzugehörigkeit PDF)
  • Graduiertenkolleg "Deutungsmacht" - Teilprojekt G. Linde (Teilprojektbeschreibung PDF)

 

Funktionen / Beteiligungen

  • Mitglied im Forschungsverbund 'Netz-Stabil', gefördert durch das ESF-finanzierte Exzellenzforschungsprogramm des Landes Mecklenburg-Vorpommern; Leiter: Prof. Dr. Hans-Günter Eckel, Universität Rostock, Institut für Elektrische Energietechnik
  • Mitglied des Vorstands der Deutschen Gesellschaft für Religionsphilosophie (DGR)
  • Sprecherin des Instituts für interdisziplinäre Bildwissenschaft (ifib) der Universität Rostock
  • Mitglied im DFG-Graduiertenkolleg Nr. 1887 an der Universität Rostock: Deutungsmacht. Religion und Belief Systems in Deutungsmachtkonflikten
  • At-large member im Executive Committee der Charles S. Peirce Society, USA

Wissenschaftliche Laufbahn

 

Publikationen

  

 

 

 

[Ende des Inhalts]

Zusatzinformationen

Nach oben