Katrin Zehetgruber

Wissenschaftliche Laufbahn

Bis 2011 
Studium der Evangelischen Theologie in Neuendettelsau, Tübingen, London und Münster.

2010
M.A. of Christian Theology, Universität London, England.

2012
Erstes Theologisches Examen der Evangelischen Kirche von Westfalen.

2012
Promotionsbeginn bei Prof. Dr. Judith Gärtner und Prof. em. Dr. Bernd Janowski.

2012 – 2013
Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Altes Testament II (Biblische Theologie) bei Prof. Dr. Martin Leuenberger in Tübingen.

2013 – 2014
Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Altes Testament und Antikes Judentum bei Prof. Dr. Judith Gärtner in Osnabrück.

2014 – heute
Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Altes Testament bei Prof. Judith Gärtner in Rostock. 

Katrin Zehetgruber

Theologische Fakultät
Universitätsplatz 1 - Raum 331
18055 Rostock

Tel.: +49 381 / 498-8412
katrin.zehetgruber(at)uni-rostock(dot)de

Sprechzeiten

Di.: 14:00-15:00, nach Voranmeldung!

Forschungsschwerpunkte
  • Prophetie und Psalmen
Promotionsprojekt

Vorstellung des Promotionsprojekts

Folgenreiche Reziprozität. Eine Untersuchung der 'strafenden' Interventionen JHWHs im Hoseabuch."

Wer sich auf die Textwelt des Hoseabuches einlässt, macht die Beobachtung, dass in allen vierzehn Kapiteln die zerrüttete Beziehung zwischen Israel bzw. Juda und JHWH im Mittelpunkt der Texte steht und eine Auseinandersetzung JHWHs mit den Vergehen Israels bzw. Judas angekündigt wird.

Die Dissertation widmet sich schwerpunktmäßig der theologischen Frage, welche Form diese Auseinandersetzung JHWHs hat - ob sie als "Unheil" oder als "Strafe" begriffen werden muss oder sich im Rahmen des Handlungsmodells der sozialen Interaktion andere Deutungsmöglichkeiten eröffnen.

Exemplarische Exegesen von hoseanischen Texten im Kontext des Zwölfprophetenbuches bilden dabei die Arbeitsgrundlage der Promotionsschrift.