Regelungen für das Sommersemester 2021

Öffnungsschritte ab 14.06.2021

Liebe Lehrende, liebe Studierende,
die Entwicklung der Inzidenzen stimmt uns alle hoffnungsfroh. Damit verbunden sind Öffnungsschritte, die auch unser Sommersemester betreffen. Hiermit geben wir Ihnen daher die Informationen zur schrittweisen Öffnung an der Universität Rostock aus dem Dienstleistungsportal zur Kenntnis:

Lehrbetrieb:
Die Lehre im Sommersemester 2021 soll grundsätzlich digital zu Ende geführt werden und für die Studierenden wie bisher soweit möglich digital studierbar bleiben. Einzelne und ausgewählte Lehrveranstaltungen in Präsenz sind bis auf Weiteres möglich. Voraussetzung ist, dass die Inzidenzzahlen in der Region Rostock auf niedrigem Niveau gehalten werden können.
Die Entscheidung, ob eine Lehrveranstaltung in Präsenz durchgeführt werden kann, trifft die Studiendekanin bzw. der Studiendekan der Fakultät.

Ab dem 14. Juni in Präsenz möglich sind Lehrveranstaltungen, welche

  • spezielle Labor- bzw. Arbeitsräume erfordern und damit nicht digital abgehalten werden können oder
  • prüfungsvorbereitend nicht digital abgehalten werden können oder
  • in Seminarform als reflexive Lernformate mit einer Teilnehmerzahl von bis zu 15 Teilnehmern oder
  • bereits durch das Rektorat unter besonderen Hygieneregelungen im Ausnahmefall genehmigt worden sind.

Grundvoraussetzungen ist weiterhin, dass die bestehenden Hygienekonzepte in den Räumlichkeiten der UR eingehalten werden können. Es gelten weiterhin die pandemiebedingt festgelegten Hygienepläne für die Lehrräume an der Universität Rostock.

Prüfungsbetrieb:
Auch Prüfungen sollen grundsätzlich weiterhin in digitalen Formaten abgehalten werden, wenn dieses ermöglicht werden kann. Welche Prüfungen ausnahmsweise in Präsenz durchgeführt werden können, entscheidet der Prorektor für Studium und Lehre in enger Abstimmung mit dem Rektorat und den Fakultäten. Hierzu wird eine Liste mit Prüfungsveranstaltungen bis zum 14. Juni durch das Prorektorat unter teamserver.uni-rostock.de/sites/HQE/RK/PlanSoSe21/SitePages/Homepage.aspx veröffentlicht, welche in Präsenz stattfinden werden.

Weiteres:
Die Regelungen für den Forschungsbetrieb und den Betrieb der wissenschaftsunterstützenden Bereiche wie beispielsweise die Regelungen zur Arbeit im Büro, mobiler Arbeit von zuhause, Dienstreisen etc. bleiben bis auf Weiteres unverändert bestehen.

Der Bibliotheksbetrieb richtet sich nach der aktuell geltenden Corona-Landesverordnung. Vorrang hat die Unterstützung des Lehr- und Forschungsbetriebs der Hochschulen. Die Universitätsbibliothek wird hierzu gesondert informieren.

Die Mensen sind unter den geltenden Regelungen der Corona-Landesverordnung geöffnet.

Die geltenden Regelungen werden durch das Bildungsministerium fortlaufend bewertet und nach Bedarf angepasst. Über konkrete Ausgestaltung und Anpassung der erforderlichen Maßnahmen entscheidet das Rektorat in enger Abstimmung mit dem Gesundheitsamt Rostock.


Für die Prüfungen an der THF:
Die von uns beantragten schriftlichen Prüfungen in Präsenz sind bereits durch den PSL genehmigt worden und finden demnach auch als Präsenzprüfungen statt. Die mündlichen Prüfungen werden wie geplant digital durchgeführt.


Für die Lehre an der THF:
Grundsätzlich soll das Semester digital zu Ende geführt werden. Sollte eine Lehrveranstaltung ab dem 14.6.21 in Präsenz abgehalten werden, muss die Veranstaltung die oben genannten Punkte erfüllen. Insbesondere ist darauf zu achten, dass alle Teilnehmenden ihr Einverständnis für die veränderte Durchführung der Lehrveranstaltung erklären müssen. Die Entscheidung, ob eine Lehrveranstaltung in Präsenz durchgeführt werden kann, trifft die Studiendekanin Prof. Al Suadi.

Wir wünschen allen einen erfolgreichen Abschluss des Sommersemesters und hoffen auf einen Normalbetrieb im Winter in Präsenz.

Herzliche Grüße
Soham Al Suadi (Studiendekanin) und Judith Gärtner (Dekanin)

Rahmenbedingungen für Studium und Lehre im Wintersemester 2021/2022

Die am 1. September 2021 veröffentlichte Hochschul-Corona-Verordnung MV regelt die grundlegenden Rahmenbedingungen für den Lehr- und Universitätsbetrieb, die einen Präsenzbetrieb im Wintersemester 2021/2022 gestatten. Die Universität Rostock plant, im Wintersemester so viel wie möglich Präsenzlehre anzubieten.

Universitätsinterne Veranstaltungen (außerhalb der Lehre) können unter Berücksichtigung der geltenden Hygienregeln wieder in den Räumlichkeiten der Universität stattfinden.

Zu den geltenden Sonderregelungen im Sommersemester 2021 und Wintersemester 2021/2022
Hotlines und Informationen für Studierende und Beschäftigte der Universität Rostock

Regelungen zu Lehrveranstaltungen inkl. Exkursionen im Wintersemester 2021/22

 

Weiterer Hinweise:

Die Universität Rostock macht allen Studierenden ein Impfangebot. Unter folgenden Link finden Sie alle Informationen dazu. https://www.uni-rostock.de/universitaet/kommunikation-und-aktuelles/medieninformationen/detailansicht/n/universitaet-rostock-macht-allen-studierenden-ein-impfangebot/

WICHTIGE INFORMATION:

Ausgabe von Selbsttests für Studierende im Magisterstudiengang Ev. Theologie

Sehr geehrte Magister-Studierende,
gemäß Hochschul-Corona-Verordnung M-V wird die Universität Rostock im Wintersemester 2021/2022 wieder verstärkt Lehrveranstaltungen vor Ort in Präsenz durchführen.

Für Studierende, die nicht immunisiert sind (Geimpft oder Genesen gemäß § 2 Nr. 2 und 4 der COVID-19-Schutzmaßnahmen-Ausnahmenverordnung), gilt eine Testpflicht (2x wöchentlich, Mo+Mi vor Beginn der LV) als Voraussetzung für die Teilnahme an den Lehrveranstaltungen.  

Dazu werden durch die Universität für den Zeitraum von Semesterbeginn bis zunächst zum 15. November 2021 (die Regelung über diesen Zeitraum hinaus ist noch in der Abstimmung) kostenlose Selbsttests verteilt.

Sollten Sie zu den anspruchsberechtigten Studierenden gehören, können Sie sich zu folgenden Ausgabezeitpunkten die Tests in der entsprechenden Anzahl (11 Tests für die Vorlesungszeit vom 11.10.-15.11.21) abholen:

  • 27.-29.09.2021, jeweils 9-12 Uhr im Slüter (Universitätshauptgebäude, rechter Flügel, 2. Etage, Raum 204)
  • 04.-06.10.2021, jeweils 9-12 Uhr im Slüter (Universitätshauptgebäude, rechter Flügel, 2. Etage, Raum 204)

Bitte beachten Sie, dass Sie für den Zeitraum der Einführungswoche die Möglichkeit der kostenlosen Bürgertests nutzen können.

Bitte bringen Sie zur Abholung Ihren Studierendenausweis und einen gültigen Nachweis über ein negatives Testergebnis eines Schnelltests (Bürgertest o.ä.) mit.

Als Nachweis eines negativen Corona-Selbsttests als Voraussetzung zur Teilnahme an den Lehrveranstaltungen dient entweder ein offizielles Testergebnis oder die beiliegende eidesstattliche Erklärung.

Diese sollen Sie dann entsprechend der vorgegebenen Testungen regelmäßig ausfüllen und in den Räumlichkeiten der Universität Rostock stets bei sich zu führen. Die Lehrenden sind berechtigt, die entsprechenden Nachweise zu prüfen. Weitere Informationen finden Sie auf den entsprechenden Seiten im Studierendenportal.

Alle weiteren Studiengänge (Bachelor - Religion im Kontext, Lehramt - Ev. Theologie u. weitere) wenden sich bzgl. der Testausgabe bitte an die zuständigen Mitarbeiter ihrer Fakultät.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Prüfungsamt u. Studienbüro

 

Studien- und Prüfungsportal (MA 2018)

Studien- und Prüfungsportal (MA 2018)

Login

Zusätzliches Angebot für Magisterstudierende - Modulnummer 1501240

 

Liebe Magisterstudierende,

Prof. Dr. Knuth Henkel (Universität Rostock, Fraunhofer Institut), JProf. Dr. Johann-Christian Põder (Universität Rostock), MFA Kunst und Dipl.-Ing. Arch. Jenny Brockmann und Prof. Achim Hack (Hochschule Wismar) bieten im WiSe'21-22 das Blockseminar "BALANCE - Einführung in interdisziplinäres Denken" an.

Link zum Blockseminar StudIP

Anmeldung HIER

 

LV-Überblick SoSe'21 + WiSe'21-22 (Vorschau)

Vorschau

Kalender SoSe'21

Kalender WiSe'21-22

Erklärvideo - Wie kommt man zum Latinum?

Neues Formular:

Eigenständigkeitserklärung für Hausarbeiten im MA-Studiengang

Lieber MA-Student,
in Ihrem Studiengang gilt ab sofort eine neue Eigenständigkeitserklärung für Hausarbeiten. Bitte nutzen Sie nur noch diese!
Ihr Studienbüro

Weitere Module KG möglich

Liebe Studierende,
Frau Prof. Schröder (KG) hat ihre LV im WiSe'21-22 für weitere Module geöffnet. Die ursprünglichen Studiengänge bleiben davon unberührt.

Magister Theologie 2011:

Nach Studienordnung § 7(3) gilt, dass im Hauptstudium neun Leistungspunkte aus dem Besuch von Veranstaltungen anderer Fakultäten erbracht werden müssen. Diese neun Leistungspunkte müssen bei der Meldung zum Examen nachgewiesen werden.

Studiendekanin, 20.2.2020